Blog Image

TTC Arsbeck

Vorwort

Willkommen bei unserem Blog, Wir werden hier ausführliche Berichte platzieren , die u.a. zu Umfangreich für unsere Homepage sind.

Vereinsmeisterschaften Schüler / Jugend 2018

Information Jugend Posted on Sun, July 01, 2018 20:22:14

Am Samstag, 30.06.18 fanden nun zum ersten Mal die Vereinsmeisterschaften von den Herren getrennt statt, da viele Kids in der Weihnachtszeit anderweitig unterwegs sind.
Es nahmen 12 Schüler und Jugendliche teil. In den Doppeln gab es eine Mischung aus den punktbesten und punktschwächeren Spielern. Hier konnte sich in einem spannenden Endspiel das Doppel Justin / Luca gegen Alex / Felix behaupten.

In den Einzeln ging es insbesondere in der Jugendgruppe spannend und eng zu. Dies zeigte sich am Ende; hier hatten die 3 Erstplatzierten 4:1 Punkte. Im letzten Gruppenspiel gewann Luca gegenn seinen Bruder Leon mit 3:2, was jedoch auf Grund der späteren Auswertung der Satzverhältnisse nicht zum Gesamtsieg reichte; er und Ole standen beide somit auf Platz 2 – der direkte Vergleich musste entscheiden; diesen sicherte sich Ole, der zuvor gegen Luca gewinnen konnte.

Bei schwülen Temperaturen hatten dennoch alle Spieler Spaß; ihnen standen gekühlte Getränke, Muffins und Rohkost zur Stärkung zur Verfügung.

Bei den Schülern sicherte sich Jakob den ersten Platz, vor Alexander und Justin.
Bei den Jugendlichen gewann Leon vor Ole und seinem Bruder Luca.

Alllen Spielern herzlichen Glückwunsch zu ihren Erfolgen.



1. Übernacht(ungs)-Aktion

Aktion / Freizeit Posted on Sun, May 20, 2018 10:34:21

1. Übernacht(ungs)-Aktion des TTC Arsbeck

Am 18.5 trafen sich zum ersten Mal 16 KIds und 3 Betreuer zur ersten Übernacht(ungs)-Aktion des TTC Arsbeck in der Turnhalle Dalheim, welche uns unbürokratisch zur Verfügung gestellt wurde – vielen Dank an die Waldorfschule.

Gegen 17.30 Uhr trudelten alle Kids mit Schlafsack und Isomatte, sowie einigen Knabbereien ein. Alle nahmen sich vor, die komplette Nacht durchzumachen – schlafen, wir doch nicht !
Es wurde direkt eine Stunde Fussball gespielt, um sich im Anschluss mit Pommes, Würstchen und Cola für die nächsten Aktionen zu stärken – dem Riesenrundlauf Tischtennis. Im Anschluss wurden die Chip- Flips und weitere Süßigkeiten geplündert, in der Turnhalle wurden “Schlaflager” errichtet; im Außenbereich spielen Kids Versteckfangen, erkundeten den Schulhof und den angrenzenden Spielplatz.
Gegen 23 Uhr machten wir uns in Kleingruppen auf den Weg durch den dunklen Dalheimer Wald. Nachdem alle Gruppen wieder in der Turnhalle eingetroffen waren, begann der zweite Teil mit einem “Kinomaraton” – 7 Zwerge und Taran & der Zauberkessel. Es war nun bereits weit nach Mitternacht, was die Kids nicht davon abhielt, auch den Außenbereich noch zu nutzen. So wurde selbst am frühen Morgen – 3 Uhr – noch Fussball in der Halle und Baskettball im Außenbereich gespielt.
Mittlerweile wurde es ruhiger – 5 Uhr – und fast alle Kids lagen in ihren Schlafsäcken und schliefen doch ein – 3 Kids aber hielten durch, sowie 1 Betreuer – sie schliefen tatsächlich die ganze Nacht bis zum Frühstück nicht.
Bis dahin wurden von unseren Kids 14 Liter Cola, 8 Liter Eistee, 5 Liter Wasser, 3 Kg Pommes 30 Würstchen, sowie einige Tüten Chips und Flips, Gummibärchen und Kekse “vernichtet”

Gegen 8.30 Uhr ertönte dann eine nette Aufwachmusik – die Kids begannen die Halle wieder in ihren Urzustand zu bringen; einige hatten bereits um 7 Uhr gefrühstückt, andere wurden ab 9 Uhr schlafwandelnd von ihren Eltern abgeholt.

Eine super gelungene Aktion, die sicherlich im nächsten Jahr wieder im Programm aufgenommen wird.



Sommerfreizeit Germete 2017

Aktion / Freizeit Posted on Thu, September 14, 2017 11:35:04

In diesem Sommer war es wieder soweit, 13 Kids im Alter von 5 bis 11 Jahren trafen sich am Montag Morgen, 14.8 um 7 Uhr an der Turnhalle Arsbeck, um auf eine 6-tägige Kinderfreizeit nach Warburg-Germete zu fahren.

Gemeinsam mit 4 Betreuer ging es mit den Autos und einem voll beladenen Anhänger gegen 7.30 Uhr los Richtung Gernete. Mit guter Laune und lauter Musik kamen wir, fast ohne Stau, bereits gegen 10.30 Uhr auf unserem “neuen” Bauernhof an – diesen hatten wir in den Jahren zuvor noch nie als Quartier bezogen, kannten ihn aber durch Besuche, um dort Aktionen durchzuführen.

Schnell waren die Zimmer “eingenommen”, der Anhänger leergeräumt und das Haus in Beschlag genommen. Im Außenbereich konnte getobt, gerutscht und gesprungen werden, in der “Turnhalle” wurde Kicker, Airhockey, Dart und Tischtennis gespielt.

Gegen Mittag wurde das Essen vorbereitet, um gut gestärkt auf die bereits für den ersten Tag gelegte “2-Tages-Wanderung” zu gehen – das Wetter sollte recht unbeständig werden. Nachdem die Vorkehrungen alle getroffen wurden, ging es am frühen Nachmittag mit Wanderschuh und Rucksack auf den Weg in den Wald Richtung Welda. Nach ca. 2,5 Stunden waren wir dann endlich angekommen – es konnte Lagerfeuer gemacht werden, der Wald wurde erkundet und das uns noch die ganze Freizeit begleitete “Versteck-Fangen” begann, an dem sich auch unser jüngster Betreuer (16 J.) stark beteiligte. Außerdem wurden die Schlafstellen in Beschlag genommen – Schlafsäcke, Isomatten und Luftmatratzen wurden ausgebreitet.

Am Abend gab es dann die wohlverdiente Stärkung mit Brötchen, Grillwürstchen und Salaten. Später, bei Einbruch der Dunkelheit, wurde es am Lagerfeuer mit Marshmallows gemütlich und zugleich gruselig. Gegen 23 Uhr machten sich die ersten Kids auf den Weg in ihre “Schlafhöhlen” – einige bevorzugten den Schlafplatz in der Waldhütte, andere im freien unter dem Sternenhimmel. Gegen 0:30 wurden auch die letzten “Lagerfeuerhelden” ins Bett geschickt, bevor am Morgen um 5 bereits diese wieder am noch glühenden Restfeuer saßen und stocherten. Nach einem gempütlichen Frühstück machten wir uns auf den Rückweg zum Bauernhof.

Am Nachmittag war das Wetter super und es ging zur nahegelegenen Diemel – unsere mutigen Kids nahmen es mit der Wette der Betreuer auf, wie viele denn in diese kalte Diemel springen würden – am Ende waren es deutlich mehr, als von uns angenommen – die Wette wurde von Seiten der Betreuer verloren.

Am darauf folgenden Tag ging es auf die Tube-Tour – diesmal klappte es auch mit der Aktion-Cam :-); bei hohem Wasserstand machten sich die Kids auf, die “Stromschnellen” zu meistern um nach ca 30 Minuten wieder gut, sicher und auch nass am Ziel auszusteigen. Hier gingen dann noch einmal einige unerschrockene in die Diemel.

Der Nachmittag und Abend stand den Kids zur freien Verfügung, bis zum Einbruch der Dunkelheit; denn da ging es auf die Nachtwanderung. Mutig waren hier auch unsere Betreuer, ganz vorne unser “Jugendbetreuer”, welche sich in diesem Jahr traute, sich alleine im Wald zu verstecken, um die Kids zu erschrecken. In Kleingruppen machten sich unsere mutigen Kids auf den mit Knicklichtern beleuchteten Weg. Am Schluss ging dann auch die Gruppe inkl. Betreuer los, um sich ebenfalls durch den Wald zu kämpfen, da er noch diverse Hände halten musste.

Der Donnerstag versprach Aktion pur – es ging in den Freizeitpark Stukenbrock. Die jüngsten wurden mutig auf die fliegenden Elefanten begleitet, unsere “großen” auf dem “Freefalltower” und “Ölpumpe”. Gemeinsam ging es nach der “Zaubershow” müde aber zufrieden zurück, um vor Ort noch Lagerfeuer und Marshmallows zu machen. Auch gute Mucke durfte nicht fehlen und so wurde schon einmal die Technik, der Laptop mit DJ-Programm und Musik ausprobiert, damit es am letzten Abend auch alles klappt.

Am letzten Tag ging es noch ins Schwimmbad, um zum einen sich noch einmal richtig auszutoben, zum anderen aber auch, damit die Kids für die anstehende Heimfahrt “sauber” sind 🙂

Am Abend begann dann unsere “Abschlussdisko” – mit Cola, Fanta und Chips – sowie natürlcih Nebelmaschine, Schaummaschine und Lichteffekten. Unsere Kids zeigten, was sie so an Moves drauf haben und sangen laut mit. Kurz vor dem Ende teilte man den Betreuern mit, dass schon ein paar Kinder schliefen – doch wo? Direkt neben der Lautsprecherbox auf der Couch !!! Und als die Musik aufhörte wurden sie wach!

So ging es zum letzten Mal mit “Paulchin Panther” in die Betten, um am nächsten Tag den Bauernhaof wieder “bewohnbar” zu machen, alles in den Anhänger zu laden und sich in die Autos zu verteilen.

Ohne Probleme erreichte die Truppe gegen Mittag wieder die Heimatstadt Arsbeck, um von ihren Eltern geknutscht zu werden. Eine tolle Woche war vorbei, ohne nennenswerte Vorkommnisse – außer dem “Gruppenbesuch” beim Kinderarzt mit 7 Kids und 12 Zecken. 🙂

Vielleicht ja bis im nächsten Sommer – oder noch in diesem Jahr beim Nachtreffen, um alles in Kurzform beim Gucken der DVD noch einmal gemeinsam mit allen Eltern Geschwistern … zu “erleben”.

Euer Betreuerteam



Aqualand 2017

Aktion / Freizeit Posted on Sun, March 19, 2017 11:35:09

Am Samstag, 18.03.17 trafen sich 21 unerschrockene “Wasserratten” um einen Actiontag im Aqualand Köln zu überstehen. smiley
Um 13 Uhr fuhren sie mit 5 Betreuern Richtung Köln, um um kurz vor halb 3 das Aqualand unsicher zu machen. Nach kurzer Instruktion ging der “Ameisenhaufen” seiner Wege; die Einen zum Rutschen, Die Anderen ins warme Salzwasser. Die Betreuer wurden von einigen Kids in Beschlag genommen und zum Rutschen “abgeführt”. Bereits kurz nach 16 Uhr hatten die ersten Kids Hunger auf Pommes und Chiccen Nuggets; danach wieder ab ins Wasser. Einen Betreuer “erwischte” es besonders hart – hatten sich doch einige Kids zusammengeschlossen und beschlossen, diesen Betreuer als “Tobeturm” in Beschlag zu nehmen smiley
Gegen 17.30 Uhr kamen alle Kids einmal zusammen zum Treffpunkt um sich ordnungsgemäß zu melden, dass alles okay ist – perfekt – und ab zur zweiten Runde – bis 20 Uhr; hier ging dann endlich die mit spannung erwartete Lasershow los. Von Müdigkeit nur wenig zu spüren, durften die Kids noh eine weitere halbe Stunde Rutschen und Toben – hier musste dann wieder ein “armer” Betreuer herhalten und sammelte viele blaue “Punkte” und rote “Striche” (siehe Bilder 😉 )

Um 21.15 Uhr hieß es dann duschen und umziehen. Gegen 22 Uhr saßen dann alle Kids müde aber zufrieden in den Autos – die Rückfahrt nach Arsbeck konnte starten. Pünktlich kamen dann auch 3 Betreuer mit ihren zum Teil schlafenden Kids an – doch wo waren die beiden anderen? Nach weiteren 20 Minuten kamen auch sie an- hatten sie doch extra” nach eine Ehrenrunde rund um Jüchen gemacht smiley

Dann ware alle Kids verschwunden und auch die Betreuer machten sich auf in ihre wohlverdiente Nachtruhe.

Vielen Dank an alle Betreuer – ohne euch wäre dieser Ausflug nicht möglich gewesen !!! smiley



Samstag, 18.02.17

Information Jugend Posted on Sun, February 19, 2017 19:59:07

Am Samstag, 18.02.17 ging es für unsere Jugend nach Breyell. Unsere Jungs raten zu dritt an und konnten gleich zu Beginn eine Führung der Gastgeber nicht verhindern – das Doppel ging verloren. Doch in den Einzeln konnen Philipp und Leon ihre gute Leistung aus den vergangenen Spielen und aus dem Training voll abrufen und gewannen alle Einzel!
So fuhren sie mit einem 6:4 Sieg nach Arsbeck zurück smiley

Unsere Schüler II hatte zu Hause Rheindahlen II zu Gast. Insbesondere Ole, Luis und Jakob zeigten tolle Ballwechsel – Ole und Luis konnten alle Einzel gewinnen, Jakob verlor in einem spannenden Spiel im 5.ten Sat knapp sein letztes Einzel. Justin hatte im ersten Einzel seine Schwierigeiten und gab das Speil verloren. Im zweiten Einzel lie´f es dann besser und er gewann dieses.
Am Ende stand ein klarer 8:2 Sieg auf dem Papier smiley



Samstag, 04.02.17

Information Jugend Posted on Mon, February 06, 2017 12:23:40

Am Samstag, 4.2.17 trafen unsere Jugendlichen auf die Gäste von Waldniel II. Zum ersten Mal kam Felix Döring zum Einsatz, welcher direkt mit Philipp Tober im Doppel an die Platte ging. In tollen Ballwechslen sicherten sich die beiden den Sieg. Auch in seinen Einzeln zeigte er, dass er Ballgefühl in den Fingern hat und sicherlich Potenzial hat, in den nächsten Spielen auch sein erstes Einzel gewinnen zu können.
Philipp konnte alle seine Einzel souverän gewinnen und trug so zu einer knappen 4:6 Niederlage bei; dies bedeutet zumindest einen Punkt für die Tabelle.

Im zweiten Heimspiel empfingen unsere Schüler I die Gäste aus TTC Baal II. Nach den Doppeln stand es noch 1:1, da Ole Döring mit seinem Doppelpartner Frederik dieses gewinnen konnte. In den oberen Einzeln schafften es die beiden starken Mädels von Baal jeweils die Einzel zu ungunsten unserer Spieler zu gewinnen. Im unteren Paarkreuz spielte Ole seine Einzel super durch und holte dadurch 2 wichtige Punkte. Auch Alexander konnte seine beiden Einzel gewinnen, wobei er im zweiten Einzel über 5 Sätze gehen musste und holte einen 0:2 Rückstand noch auf.
Am Ende mussten auch sie sich knapp mit 4:6 geschlagen geben.



Spieltag 21.01.17

Information Jugend Posted on Mon, January 23, 2017 09:39:16

Am 2. Spieltag des Jahres ging es für unsere Jugend zum Gastgeber TTC Waldniel. Die Gastgeber traten zu dritt, wir mit 4 Spielern an. Souverän gewannen Philipp und Leon ihre Spiele. Auch Florian schaffte es, seine Spiele nach Hause zu bringen.
Doch die größte Überraschung schaffte Felix; er gewann sein erstes Spiel in seiner Karriere !!! smiley
Am Ende gewann die Jugend mit 8:2 !

Unsere 1. Schüler war bei Kaldenkirchen zu Gast. Hier konnten leider nur Luca und Fabian ein Einzel gewinnen; somit ging das zweite Spiel mit 2:8 an die Gastgeber.

Unsere 2. Schüler spielet zu Hause gegen Waldniel. Es war spielerisch eine recht ausgeglichene Partie, doch (fast) alle Sätze gingen an Waldniel. Im spannensden Spiel konnte Ole leider nicht noch den 4.ten Punkt für Arsbeck holen – er verlor im 5.ten Satz knapp mit 9:11 Punkten.
Am Ende stand es 3:7 .



Spieltag 14./15.01.17

Information Jugend Posted on Sat, January 14, 2017 16:59:37

Am ersten Spieltag nach den Weihnachtsferien trafen die Jugendlichen in stark Ersatzgestellter Aufstellung auf TuRa Brüggen. Alex, Ersatz aus der ersten Schüler, zeigte eine gute Leistung, konnte aber in keinem seiner Spiele einen Satzgewinn verzeichnen.
Ebenso wenig schaffte es Felix, einen Satz zu gewinnen.
Die Nummer 1, Philipp Tober hatte die Chance auf einen Punkt, doch in einem spannenden 5. Satz verlor er dieses Einzel. In den beiden anderen Einzeln überzeugte er und gewann diese klar in jeweils 3 Sätzen.

Am Ende ging die Jugend mit einem 2:8 nach Hause. smiley

Ganz anderes verlief es beim ersten Rückrundenspiel der ersten Schüler. Hier zeigten alle 3 Spieler eine tolle und geschlossene Leistung. Nur ganze 2 Sätze wurden abgegeben und am Ende stand ein ungefährdeter Sieg auf dem Blatt; mit 10:0 Punkten und 30:2 Sätzen schicken sie BW Kipshoven nach Hause. smiley

Am Sonntag, 15.1.17 fuhren die Spieler der 2. Schüler zum Gastgeber Borussia Mönchengladbach. Zum ersten Mal spielten Döring / Muthofer zusammen ein Doppel – sie spielten starke Ballwechsel, wobei der Gastgeber fast immer die bessere Antwort hatte. Auch in den Einzeln lief es gegen unsere Jungs. Die Ergebnisse waren klar, im Spiel jedoch gab es den einen oder anderen Versuch, einen Satz zu gewinnen.
Im letzten Einzel von Ole wurde es noch einmal spannend; Ole gewann einen Satz und musste sich im 4. Satz mit 18:20 Punkten geschlagen geben. Am Ende stand es nach gerade einmal 75 Minuten 0:10. smiley



Next »